Unsere Wanderung war bei gutem Wetter mit 8 Teilnehmenden eine angenehme Aktion. Eine kleine Gruppe mit 3 Personen blieb unten im Tal, um Steigungen zu vermeiden. Wir anderen 5 wanderten einen stets ansteigenden Serpentinen-weg hinauf.  Nach einer angemessenen Pause auf dem Höhepunkt ging es dann eine recht steile Betonpiste wieder hinunter zum Ausgangspunkt. Die Ruhe in den Bergen und die schönen Aussichten sowie die üppig blühende Natur sind immer wieder beeindruckend. Man wird sehr belohnt für die Mühe. Die anschließende Verpflegung auf der Finca La Mota war auch nicht schlecht.