Author: Wandergruppe (page 2 of 3)

Gottesdienst vom 17. Feb. 2019 (Septuagesimä)

Am Sonntag Septuagesimä gab es in El Ángel um 11 Uhr einen besonderen Gottesdienst.  Der bekannte Liedermacher Manfred Siebald war mal wieder gekommen.  Aus der Gemeinde in EL Morche kamen viele TN mit einem Reisebus dazu. Mit einem großen Liederrepertoire gestaltete Manfred Siebald den Gottesdienst. Predigtthema war: „Die Arbeiter im Weinberg“ nach Matth. 20.  Auch die Predigt gestaltete er mit guten Gedanken zum Text und jeweils passenden Liedern, perfekt begleitet mit seiner Gitarre. Einige Gemeindelieder gab es für uns natürlich auch zu singen.
Die bekanntesten „Ins Wasser fällt ein Stein“ EG 620 und „Geh unter der Gnade“ waren auch dabei.
Der anschließende Kirchenkaffee war dieses mal etwas größer gestaltet, damit alle Besucher teilhaben konnten.

WortklangKunst

Am Mittwoch den 13. Februar 2019 um 13 Uhr gab es eine Gedichtlesung von Sabine Schöck in der Villa Urban (Ojen).
Dazu spielte Pfarrer Christof Meyer Musikeinlagen. Kulinarisch wurde die Veranstaltung umrahmt mit Tapas und Getränken.
Nette Atmosphäre und schöne Aussichten bescherten uns einen angenehmen Nachmittag.

Wanderung vom 15. Feb. Senda Litoral

Wir trafen uns mit 21 TN auf dem Parkplatz an den Dunas Artola. Das Wetter war durch eine dichte Wolkendecke etwas eingetrübt. Aber es blieb trocken. Wir gingen zunächst eine große Runde auf den Holzstegen durch die Dünen, einige gingen auch am Strand zurück. Anschließend fuhren wir mit unseren Autos ein Stück weiter zum Beginn des Senda Litoral an der Gemeindegrenze Marbella / Mijas.  Auf dem Weg, wieder überwiegend Holzsteg, gingen wir ein gutes Stück in die Gemeinde Mijas hinein und wieder zurück. 14 TN machten sich dann wieder mit den Autos auf den Weg zum Rubyana in Elviria, wo wir uns das Menü del Dia schmecken ließen.

Wanderung am Fr. 15. Feb. 2019

Liebe Wanderfreunde, am Fr. 15. Feb. 2019 treffen wir uns um 11 h am großen Parkplatz an den Dunas Artola. Abfahrt von der N 340 / A7 Cabopino. Wir wandern dann in den Dunas (Holzstege) und ein Stück Küstenweg (Senda Litoral).  Anschl. Einkehr im Rubyana in Elviria. Bitte meldet Euch bis Do. 14. hier an, damit ich eine Stärkemeldung machen kann.

LG Hartmut

Wanderung vom 08. Feb. 2019 Casares

Bei wunderschönem Wetter erkundeten wir das schöne, weiße Dorf Casares. 28 Teilnehmende waren wir insgesamt, die meisten erklommen den steilen Weg zur Alcazaba. Dort oben gibt es einen eindrucksvollen Friedhof und grandiose Aussichten auf den Ort und in die Landschaft. Die letzte steile Gasse führte uns dann ins Restaurante Sarmiento mit einer schönen Terrasse hoch über dem Ort.

Wanderung am Fr. 8. Feb. 2019 Casares

Liebe Wanderfreunde,
am Freitag, den 8.2.2019 treffen wir uns um 11 Uhr auf dem Parkplatz von Aldi bei km 160 . Wir fahren weiter nach Casares. Wir haben mit dem Restgeld von unserer Sammlung Ilse Greiner zum Essen eingeladen. Es können alle mitkommen. Ilse wird mit denen, die nicht wandern, oben in Casares bleiben und den Tag ohne Anstrengung verleben. Mit den Wanderfreudigen machen wir einen Rundgang durch den Ort, gehen auf die Burg und geniessen den Blick in das Tal des Manilvaflusses bis nach Gibraltar.
Nach dem Essen bereitet Manfred Koch einen Verdauungsspaziergang vor.
Bitte, meldet euch bis Donnerstag 12 Uhr zum Essen an. Liebe Grüße von Margret und Heinz.

Wanderung vom 1. Feb. 2019 Benahavis

Die ganze Nacht und noch den Vormittag hatte es heftig geregnet und gestürmt. Aber pünktlich zur Wanderung kam die Sonne wieder heraus und wir blieben trocken. Die Teilnehmerzahl war natürlich übersichtlich. Wir gingen den Sendero de las Libélulas. Der beginnt am Stausee und geht dann talabwärts am Guadalmina entlang. Er ist neu ausgeschildert, bepflanzt und mit Lehrtafeln über Libellen (22 Arten) und Bäume ausgestattet. Nach der heute leichten und etwas kürzeren Wanderung kehrten wir im La Escalera ein.

Wanderung am Fr. 1. Feb. 2019 Benahavis

Liebe Wanderfreunde,

am Freitag, den 1.2.2019 wollen wir einen Rundweg in Benahavis vom Stausee aus laufen.
Von der A7/N340 fahrt ihr von Marbella kommend ab. Weiter geht es auf der A 7175 Richtung Benahvis bis hinter dem km 4 der Parkplatz auf der rechten Seite nahe der kleinen Kapelle erreicht wird.
Hier treffen wir uns um 11 Uhr
Wir fahren dann weiter durch den Ort zum Stausee.
Für die Kurzwanderer gibt es einen fast ebenen Weg um den Stausee herum.
Wir freuen uns auf euch und grüssen

Margret und Heinz

Wanderung vom 25. Jan. 2019 Istán

Bei wunderschönem Sonnenwetter trafen wir uns mit 16 TN an der Kapelle vor Istán. Der Wanderweg herunter zum Ufer des Stausees hatte mäßige Steigungen. Schöne Aussichten in die Landschaft und Natur pur haben uns gut gefallen. Gelegentlich duftete es intensiv nach Rosmarin (Romero), wir fanden aber auch Fenchel (hinojo). Auch erste Zisrosen und Mandeln blüten am Wege. Am Seeufer nach kurzer Pause ging es wieder aufwärts zum Parkplatz an der Kapelle.

Einkehr in Istán war dann im Restaurante Südamerika mit 3-Gänge Menü und allem, was dazu gehört.

Weiterlesen

Wanderung am Fr. 25. Jan. 2019 Istán

Liebe Wanderfreunde,
am Freitag, den 25.1.2019 wollen wir in Istán wandern.
Wir treffen uns um 11 Uhr auf dem Parkplatz der Eremita San Miguel nach km 11 auf der A 7176 Richtung Istán.
Von Malaga kommend nehmt ihr die Abfahrt von der A7/N340 nach dem Tunnel bei km 176 Istán
und fahrt dann weiter Richtung Istán bis hinter den km 11 zum Parkplatz.
Die Wanderung zum Stausee ist ein Hin- und Herweg, sodass jeder seine Wanderlänge selbst bestimmen kann.
In Istán haben wir ein Restaurante gefunden. Der Wirt bietet ein Menue, ähnlich wie in Tolox, für 10 € an.
Für die Teilnahme am Essen benötigen wir eure Anmeldung bis zum Mittwoch Abend.
Es kann auch ohne Teilnahme am Essen mitgewandert werden!
Wir freuen uns auf euch und grüssen

Margret und Heinz

Weiterlesen

Wanderung vom 18. Jan. 2019 Tolox

Bei wechselnd bewölktem Himmel blieb es glücklicherweise trocken. So konnten wir mit 19 TN nach schöner Anreise durch eindrucksvolle Landschaft in Tolox unsere Wanderung absolvieren. Kurz vor dem Ort steht eine schöne Mimosen-Allee, die Blütenpracht bewundern wir jedes Jahr wieder. Im Dorf hielten wir zunächst eine kurze Einkehr im Hugar del Jubilado, die kennen uns jetzt schon. Die Wanderung führte uns dann bergan 3,6 km zur Kapelle. Nach der Rückkehr ins Dorf ließen wir es uns bei einem Menü del dia im Las Aberca gut gehen. Das Preis-Leistungsverhältnis hier oben in der Sierra de las Nieves ist hervorragend.

Weiterlesen

Wanderung am Fr. 18. Jan. 2019 Tolox

Liebe Wanderfreunde,
am Freitag, den 18.1.2019 wollen wir nach Tolox zur Mandelblüte fahren. Dort können wir 2 unterschiedliche Wanderung machen oder im Ort bleiben. Schon die Fahrt dorthin ist ein schönes Erlebnis.
Wir treffen uns um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz von La Cañada in Höhe von Worten. Von dort können wir Fahrgemeinschaften bilden.

Wir freuen uns auf euch und grüssen Margret und Heinz

https://www.komoot.de/tour/54589832/edit/d01Ai_Mf_-1HZc=FwaABMyvrfKA

Wanderung vom 11. Jan. 2019 im Velerin-Tal

Treffen und Tisch-Reservierung an der Venta Parejil. Mit 15 Teilnehmenden fahren wir ein Stück hoch ins Velerin-Tal. Wir folgen dem Weg Nicola Alta noch ein paar Kilometer. Dann nehmen wir den Rundweg mit einigen steilen Aufstiegen. Landschaft und Aussichten sind mal wieder grandios. Anschließende Einkehr in der Venta Perejil wurde leider durch miserablen Service etwas eingetrübt. Die Service-Crew hat erst neu begonnen und übt noch.

Wanderung am Fr. 11. Jan. 2019

Liebe Wanderfreunde,
Am Freitag, den 11.1.2019 wandern wir im Velerintal. Wir treffen uns um 10.30 Uhr an der Ausfahrt nach km 163 Ausfahrt Selwo beim Restaurante Perejil. Es gibt das Angebot eines kleinen und eines großen
Rundweges, die man auch verkürzen kann.
Wir freuen uns auf euch und grüssen
Margret und Heinz

Wanderung vom 4. Januar 2019 Casares

Wanderung um Casares am 4.1.19 Abschluss am Brunnen in Casares Pueblo

Alle lauschen der ausführlichen Geschichte von Casares, erzählt von Manfred, danke!

Die Geschichte von Casares , MK , Januar 2019

Wanderung am Fr. 4. Jan. 2019

Liebe Wanderfreunde,

wir wünschen  ein gesegnetes Jahr 2019.

Unsere 1. Wanderung in diesem Jahr wird von Manfred und Ute Koch geleitet.

Sie führt uns nach Casares und ist in 3 Teile gegliedert.

Da es genügend Ausruhmöglichkeiten gibt, kann jeder teilnehmen, auch wenn er sich nur die Füsse vertreten und die herrliche Aussicht genießen möchte.

Es ist ein Hin- und Rückweg, so kann jeder seine individuelle Laufstrecke bestimmen.

Beim geselligen Abschluss können wir klönen und unsere Gedanken austauschen.

 

Wir treffen uns um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz von Aldi in Estepona bei km 160 der A7 /N340 Landseite.

Dort können wir Fahrgemeinschaften bilden und nach Casares weiterfahren.

Wir freuen uns auf euch und grüssen

Margret und Heinz Piel

Wanderung vom 28. Dez. Puerta Verde de Marbella

Bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir heute den geplanten Weg mit 18 TN.

Es gab einige Neuzugänge, die auf unsere schönen Wanderungen aufmerksam geworden sind.

Anschließende Einkehr gab es dann im Restaurante  Bellini.

Weiterlesen

Wanderung am Fr. 28. Dez. 2018 Puerta verde de Marbella

Liebe Wanderinnen und Wanderer, am Fr. 28. Dez. 2018 wollen wir unsere letzte Wanderung für dieses Jahr bestreiten. Wir treffen uns dazu um 11:00 h am Parkplatz unserer Kirche El Ángel. Dann fahren wir hoch zur Porta verde de Marbella. Der Weg ist leicht und hat nur mäßige Steigungen. Schöne Aussichten auf den Stausee La Conceptión.        LG Hartmut Weiterlesen

Christvesper 24. Dez. 2018

Gut besuchter Gottesdienst mit musikalischen Höhepunkten und extra Kinderprogramm.

Vokalensemble

Kinder-Gottesdienst

Wanderung vom 21. Dez. 2018 Barranco Blanco

Unsere Wanderung war bei gutem Wetter mit 8 Teilnehmenden eine angenehme Aktion. Eine kleine Gruppe mit 3 Personen blieb unten im Tal, um Steigungen zu vermeiden. Wir anderen 5 wanderten einen stets ansteigenden Serpentinen-weg hinauf.  Nach einer angemessenen Pause auf dem Höhepunkt ging es dann eine recht steile Betonpiste wieder hinunter zum Ausgangspunkt. Die Ruhe in den Bergen und die schönen Aussichten sowie die üppig blühende Natur sind immer wieder beeindruckend. Man wird sehr belohnt für die Mühe. Die anschließende Verpflegung auf der Finca La Mota war auch nicht schlecht.

 

Older posts Newer posts